Titelbild

Wohnhäuser

Wohnen ist mehr als ein Tisch und ein Bett

Sich wohl fühlen, in der Gemeinschaft leben, aber auch ungestört sein können.

Wir fördern gemeindenahes Wohnen bei größtmöglicher Individualität, Entwicklung der Selbständigkeit, Einbeziehung des bisherigen Wohnumfeldes und der Biographie jedes Klienten.

Gemeinsam mit Ihnen und Ihrem behinderten Angehörigen suchen wir  den Wohnplatz, in dem die erforderliche Unterstützung erbracht und die Entwicklungspotentiale bestmöglich gefördert werden können. So bieten wir den Klienten  ein individuell auf sie zugeschnittenes Lebensumfeld.

Menschen mit geistiger Behinderung haben besondere Fähigkeiten und Bedürfnisse

Wir unterstützen unsere Klienten  bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit und begleiten sie in der individuellen Gestaltung ihres Alltages. Das Wohnheim möchte  ein Zuhause sein, in dem sich die Klienten  wohl fühlen und gerne in die Zukunft blicken. Dies ermöglichen  wir durch:

  • Familienorientiertes Zusammenleben in der Wohngruppe mit vielfältigen sozialen Kontakten und der Möglichkeit neue  Freundschaften zu schließen.
  • Beteiligung der Klienten an den Aufgaben und Arbeiten des täglichen Lebens, wie dem Einkaufen, der Zubereitung des Essens,  und soweit als möglich beim Aufräumen, Reinigen und der Pflege der  Wäsche.
  • Angebote zur  Gestaltung des  Feierabends und der Freizeit (wie Ausflüge, Spaziergänge, Kinobesuche, etc.) ergänzen die Möglichkeit sich zurück zu ziehen, auszuspannen von der Werkstattbeschäftigung und eigenen Hobbies nachzugehen.
  • Bedarfsgerechte Unterstützung bei der Körperpflege, persönlicher Hygiene, Medikamentenvergabe und der Organisation und Begleitung von Terminen beim Arzt oder Therapeuten
  • Unterstützung bei der Verwaltung des Taschengeldes und der persönlichen Gestaltung des eigenen Zimmers
  • Urlaubsfahrten, die durch das Wohnhaus selbst oder durch externe Anbieter  angeboten werden
  • Spezielle Angebote zur Tagbetreuung für Klienten, die tagsüber nicht in der WfbM oder der Tagesförderstätte werden (können)

Die Klienten werden in allen Belangen durch ihren Bezugsbetreuer begleitet. In einem individuellen Hilfeplan wird gemeinsam festgelegt, welche Hilfe und Begleitung gewünscht und benötigt wird.

Die Wohnhäuser

Das Wohnhaus Blumenrod liegt am Stadtrand von Limburg. Gut zu Fuß erreichbar, befinden sich ein Supermarkt, Ärzte, eine Apotheke, Banken, Frisör und ein Park zum Spazierengehen. Der Weg in die Innenstadt ist durch öffentliche Verkehrsmittel gewährleistet.

  • 30 Wohnplätze (25 Einzel-  und 5 Doppelzimmer)
  • jeweils zwei Bewohner teilen sich ein Bad mit Dusche und WC,
  • auch geeignet für Menschen mit erheblichen Einschränkungen und erhöhter Pflege
  • das Leben findet in den 6 Kleingruppen mit jeweils eigenem Wohn-Essbereich statt, darüber hinaus weitere Räumlichkeiten für gruppenübergreifende Angebote, barrierefrei erreichbare Terrasse mit Garten
  • Aufzug und zwei Pflegebäder
  • eine Nachtwache gewährleistet die Betreuung rund um die Uhr
  • Kurzzeitbetreuung möglich

Ansprechpartner:
Jutta Deller

Das Fritz-Körting-Haus liegt am Stadtrand von Limburg in unmittelbarer Nähe zur Werkstatt für Menschen mit geistiger Behinderung und der Verwaltung in der Wiesbadener Straße. Es grenzt an das Freizeit- und Naherholungsgebiet Eppenau. Ärzte und viele Einkaufsmöglichkeiten befinden sich überwiegend in der Innenstadt, die ca. 1 km entfernt ist. Durch eine Bushaltestelle am Haus  ist die Anbindung an die Innenstadt gegeben.

  • 23 Wohnplätze ( 18 Einzel- und 4 Doppelzimmer)
  • die meisten Zimmer verfügen über ein eigenes Bad mit Dusche und WC, max. teilen sich 2 Klienten ein Bad
  • auch für Menschen geeignet, die in ihrer Bewegung eingeschränkt sind
  • großzügig ausgestattete Aufenthalts- und Wohnräume im Erdgeschoss, Entspannungsraum und Terrasse
  • Pflegebad und Aufzug
  • eine Nachtwache gewährt die Betreuung rund um die Uhr
  • Kurzzeitbetreuung möglich

Ansprechpartner:
Fabien Messerschmidt

Das Dr.-Ernst-Loew-Haus befindet sich am Rand der Limburger Innenstadt. Möglichkeiten zum Einkaufen bietet ein nahegelegenes Einkaufszentrum mit einem umfassenden Angebot an Geschäften und  Apotheke. Durch öffentliche Verkehrsmittel ist die Anbindung zur Innenstadt sehr gut. Das Wohnhaus bildet eine organisatorische Einheit mit der Wohngemeinschaft Elbboden. Durch diese Gemeinschaft ist das Betreuungsangebot für die Bewohner besonders vielfältig und umfangreich.

  • 18 Wohnplätze (14 Einzel- und 2 Doppelzimmer)
  • jedes Zimmer hat eine Dusche und WC
  • gemütliche und liebevoll eingerichtete Gemeinschaftsräume und ein großzügiger Garten mit mehreren Terrassen auf unterschiedlichen Ebenen, Außenaufzug für Rollstuhlfahrer
  • Pflegebad und Aufzug
  • eine Nachtwache gewährleistet die Betreuung in beiden Häusern

Ansprechpartner:
Erik Marsen

Die Wohngemeinschaft Elbboden befindet sich am Rand der Limburger Innenstadt. Möglichkeiten zum Einkaufen bietet ein nahe gelegenes Einkaufszentrum mit einem umfassenden Angebot an Geschäften. Durch öffentliche Verkehrsmittel ist die Anbindung zur Innenstadt sehr gut. Das Wohnhaus bildet eine organisatorische Einheit mit der Wohngemeinschaft Elbboden. Durch diese Gemeinschaft bietet sich den Bewohnern beider Häuser ein Höchstmaß an Wohn- und Lebenskomfort.

  • 18 Wohnplätze (6 Einzel- und 6 Doppelzimmer)
  • die Bäder und Toiletten des ehemaligen Privathauses befinden sich auf den Etagen
  • sehr geeignet für Menschen mit einem gewissen Maß an Selbständigkeit, ohne wesentlich Bewegungseinschränkungen
  • das Zentrum des Hauses ist ein großer Wohnraum, der mit seiner gemütlichen Atmosphäre zum gemeinschaftlichen Leben einlädt ebenso der  großzügige Garten mit mehreren Terrassen auf unterschiedlichen Ebenen
  • eine Nachtwache gewährleistet die Betreuung in beiden Häusern

Ansprechpartner:
Erik Marsen

Das Wohnhaus St. Hildegard liegt in einem ruhigen Wohngebiet in der Limburger Innenstadt. Die innerstädtischen Angebote sind in wenigen Fußminuten erreichbar. Das Naherholungsgebiet „Am Schafsberg“ und das Limburger St. Vincenz Krankenhaus befinden sich in der Nachbarschaft.

  • 15 Bewohner (7 Einzel und 4 Doppelzimmer), verteilt über drei Etagen
  • Überwiegend benutzen zwei Bewohner gemeinsam ein Bad
  • Sehr gut geeignet  für aktive Menschen ohne Bewegungseinschränkungen,
  • Ein Großteil des familiären Lebens findet im gemeinsamen Wohnzimmer und im Gruppenraum statt, im Sommer lädt der  große Garten mit Terrasse ein sich  im Freien aufzuhalten
  • eine Nachtbereitschaft sorgt dafür, dass die Bewohner im Notfall einen Ansprechpartner haben

Ansprechpartner:
Tina Jung

Das Wohnhaus Diez liegt im Innenstadtbereich von Diez, in unmittelbarer Nähe zur Altstadt. Die weitläufige Gartenanlage grenzt direkt an das Ufer der Lahn. Möglichkeiten zum Einkaufen, Apotheken und Ärzte, Gaststätten und kulturelle Einrichtungen befinden sich nur wenige Gehminuten entfernt. Durch öffentliche Verkehrsmittel ist die Anbindung zu großen Einkaufszentren und nach Limburg sehr gut.

  • 48 Wohnplätze (40 Einzelzimmer und 4 Doppelzimmer)
  • jeweils 2 Bewohner teilen sich ein Bad mit Wc und Dusche
  • 12 Wohnplätze werden für Menschen mit schwerer Behinderung bereitgehalten
  • 4 Pflegebäder, Aufzug 
  • das Leben findet in vier Wohngruppen mit  jeweils 12 BewohnerInnen statt, darüber hinaus stehen  Gruppen,- Therapie- und Gemeinschaftsräume sowie ein großer garten zur Verfügung
  • eine Nachtwache sorgt für die Betreuung rund um die Uhr

     

Ansprechpartner Wohnhäuser

Wenn Sie ein persönliches Gespräch wünschen oder Fragen an uns haben, wenden Sie sich bitte an

Simone Müller (Prokuristin, Bereichsleitung Wohnen & Ambulante Dienste)
Wiesbadener Straße 15
65549 Limburg

Tel.: 06431/993227
Fax: 06431/993200

s.mueller(at)lebenshilfe-ldz.de